Der anfang

In dieser aufwirbelnden Zeit wurden die Zeichen für mein Unglücklich sein immer lauter. Panikattacken und Ängste gestalteten meinen Alltag und schliesslich fand ich mich sogar in Burnout wieder. Ich sah dies als Schwäche und versuchte mich zu verstecken. Es wurde nicht wirklich besser, selbst als ich wieder angefangen habe zu arbeiten, denn ich sitze wieder im Büro und warte auf den Freitag. So wie hunderte andere auch. Und überall um mich herum schienen die Menschen ebenfalls in diese Ängste zu fallen. Die Energie der letzten Zeit zwingt die Vergangenheit die nicht aufgelöst wurde erneut anzuschauen und uns mit uns zu beschäftigen. So habe ich angefangen mich mit meiner Angst zu beschäftigen. Als ich «Sorge dich nicht lebe!» (sehr empfehlenswert) gelesen habe, wurde ich aufgefordert mir vorzustellen was das schlimmste ist was mir passieren könnte. Damit ich meine Angst loslassen kann. Es war nicht der Tod. Schockierenderweise war es das, was es gerade momentan ist. Wenn es so bleiben würde. Wie Newt Scamander aus «Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind» würde auch ich einen langweiligen Schreibtisch in einem Büro sehen, wenn ich auf einen Irrwicht treffen würde. Das schlimmste was passieren konnte war also das was mein Alltag ist. Ich muss also mein Leben ändern und dem Impuls folgen. Und nur ich selbst kann es ändern. Und weil ich so viele unglückliche Menschen und mich sehe und immer von mehr Angst, und Schatten lese und höre werde ich nicht mehr schweigen, nutze meine Worte um mein Leben zu ändern und gerne auch eures. Wenn also auch du in dieser Situation bist, und dein Leben gern ändern würdest dann begleite mich auf dieser Reise. Denn ich nehme mir vor nicht mehr Zuschauer meines Lebens zu sein, sondern der Autor.



Ziele

Ich ändere mein Leben und lade euch alle ein selbst mitzumachen. Anfangen sollten wir vor allem mit unseren Zielen. Was wollt ihr in eurem Leben ändern, um glücklich zu sein. Was vermisst ihr? Wovon träumt ihr, vielleicht sogar heimlich?

Ich habe mir geholfen in dem ich mir selbst die Frage gestellt habe, wenn Ginny vor mir stehen würde was würde ich mir wünschen? Was muss sich dringend in meinem Leben ändern damit ich glücklich sein kann.


In meinem Fall sind es vier Sachen die ich noch dieses Jahr erreichen möchte, denn in der Wunderlampen-Geschichte gibt es meines Erachtens einen grossen Fehler um der Realität zu entsprechen: Unsere Wünsche sind nicht begrenzt höchstens unser Glaube.

  • Selbstbewusst sein

  • Neue Wohnung mit eigenem Büro wo ich mich kreativ ausleben kann

  • Beruflich meinen Seelenplan annehmen und ausleben (in meinem Fall mein Leben als Autorin ausleben und Kurse geben)

  • Glücklich sein

Teilt gerne eure Ziele mit #meinwegzumirselbst auf Instagram!

Denn gemeinsam schaffen wir alles und fühlen uns nicht alleine auch nicht in dieser ausssergewöhnlichen und anstrengenden Zeit.

#zusammensindwirstark #gedankenwelt #akzeptanz #wahreworte #gewohnheitändern #selbstbewusstseinstärken #selbstverwirklichung #gedankenwelt #akzeptanz #wahreworte #gewohnheitändern #besserleben #selbstbewusstsein #selbstverwirklichung #selbstliebe #achtsamkeit #traumleben #intuition #irrwicht #meinlebenändern #lebenmehralsnurzuüberleben #meinleben #endlichleben #nichtlängerzuschauer #meinemeinung #meinezukunftgestalten #loveyourself #meinleben #endlichleben #nichtlängerzuschauer #meinemeinung #meinezukunftgestalten