Gesund Leben bedeutet auf dein Körper hören

Gesund zu leben bedeutet nicht nach genau den gleichen Regeln zu leben wie die anderen, Vegetarier, früh aufstehen, niemals Kaffee trinken dafür haufenweise Vitamine schlucken und am besten noch täglich Sport und meditieren. Und in zwei Wochen gibt es wieder neue Trends denen wir folgen müssen um gesund zu leben. Für viele fühlt es sich wie eine unendliche Suche an dabei gäbe es meiner Meinung nach die perfekte Stimme. Für jeden individuell.

Es gibt einen Grund warum der Körper gewisse Sachen mag, und gewisse nicht. Warum sich das verändert und entwickelt. (Und nein ich meine damit nicht woran sich mein Körper gewöhnt hat.) Wir wissen eh was gesund ist und was nicht doch es wird auch einen Grund geben warum dein Körper auf manche Sachen reagiert und auf andere nicht. Ich mag zum Beispiel keine Tomaten, jedoch gibt es Tage an denen ich es gerne habe, sogar Heisshunger darauf. Damit zeigt mein Körper genau das brauche ich gerade. Gelernt habe ich das von meiner Grossmutter, ich musste immer alles probieren, und immer wieder jedoch musste ich niemals etwas essen das ich nicht mochte. Sie reagierte nicht darauf, oder wies mich darauf hin wenn ich plötzlich etwas nicht mochte. Und vor allem habe ich nie einen Löffel mehr gegessen als ich wollte. Teller aufessen gab es nicht, es wurde weniger geschöpft und lieber nachgeschöpft. Und selbst dann, zeigte mir mein Körper wann genug war. Dein Körper weiss besser was du brauchst und wieviel. Er redet mit dir, lerne zuzuhören. Nimm deinen Körper wahr, gib ihm den Raum sich bemerkbar zu machen. In den Büchern, Zeitschriften wird es nicht die perfekte Lösung geben höchstens Unterstützungen. Auf was hast du Lust beim Essen, das ist es was du gerade brauchst. Jeder Körper ist so individuell, dass er etwas anderes braucht nur leider werden wir mit Erziehung und Regeln taub gemacht um wirklich auf den Körper zu hören. Durch Stressessen können wir unsere Gewohnheiten über den Körper stellen und diese Erholung braucht eine gewisse Zeit, denn auch dein Körper wird dir wieder vertrauen lernen müssen.

Für manche ist es das Richtige auf Fleisch zu verzichten, wenn es dir genauso schwer fällt wie mir hör auf es zu versuchen, suche andere Dinge die deinem Körper wirklich gut tun. Zum Beispiel esse Wildfleisch und achte auf Freilaufende Tierhaltung um trotzdem ein gutes Vorbild zu sein. Du hast dir vorgenommen jeden Tag Sport zu machen, aber du bist oft zu müde dafür? Geh einfach raus in die Natur, 15-20 Min. spazieren. So weckst du deinen Körper, tankst frische Luft vielleicht etwas Sonne. Suche nicht im Anderen den gesündesten Weg, fühle ihn in deinem Körper und sei ehrlich zu dir selbst. tat es dir gut? Geht es dir nachher besser? Auch wenn du gerne Alkohol trinkst, wenn es dir in dieser Zeit immer leichter fällt Angst zu spüren oder dich darauf einzulassen tut es dir nicht gut, vielleicht einfach nur für eine gewisse Zeit. Dein Körper wird es dir zeigen. Wenn du wirklich versuchst auf deinen Körper zu hören wird er dir bei jeder Kleinigkeit antworten. Selbst ob du diesem Menschen vertrauen kannst oder dies die richtige Wohnung ist. Aktiviere dein Instinkt, es ist ein Teil deines Wahren ich.

3 Tipps wie du zu deinem Körpergefühl zurück kehren kannst:

  1. Jeden Abend deinen Körper vor dem schlafen spüren lernen. Geh deinen Körper durch. Schliess die Augen und spür woran du wirklich denkst. Fang unten bei den Füssen an: Denk an deine Zehen, alle 10 und dann deinen Vorderfuss, deinen Hinterfuss, deinen Knöchel. Dein kompletter Fuss. Geh so deinen kompletten Körper durch.

  2. Geh raus in die Natur oder in den Garten und fühl dich in die Erde hinein. Gerne kannst du eine Hand an einen Baum oder Blume legen und versuchen mit deiner Energie in die Erde zu tauchen um dich mit den Wurzeln zu verbinden. Tanke frische Luft, Sonne, hab etwas Zeit für dich und wenn es nur 5-10 Min. am Tag sind.

  3. Esse bewusst. Es wird eine gewisse Zeit brauchen jedoch wird es viel ausmachen. Kaue viel. Esse langsam. Nimm den Geschmack bewusst wahr, denke übers Essen nach statt einfach nur hinunterzuschlingen. Entscheide intuitiv was du essen willst und schau dabei nicht nach recht und links. Denkst du über Kalorien oder Vitamine nach hat dein Kopf übernommen.

#achtsamkeit #meinwegzumirselbst