sozius-titel Kopie.jpg

Luina glaubt nicht an Wunder, nicht an das Schicksal, vielleicht nicht mal mehr daran, dass sie es verdient zu leben. Jedenfalls nicht seit dem tödlichen Unfall ihres besten Freundes. Als sie dann den mysteriösen Linus kennen lernt, wünscht sie sich, dass sie sich irrt. Denn er zeigt ihr eine den Menschen unbekannte Welt, verborgen, voller fantastischer Wesen und Magie. Seine Welt, die ihrer so fremd ist.

Linus ist überzeugt, dass es Luinas Schicksal ist, so zu werden wie er. Und er wird alles tun, damit sie sich für seine Welt entscheidet, selbst wenn es verboten ist. Während Kane, Linus Erzfeind, dafür sorgt, dass sie keine Gesetze brechen. Ein Verstoss könnte ihnen beiden das Leben kosten.

Doch hat Luina überhaupt das Recht zu leben? Sind die Unfälle in ihrer Nähe Zufälle, ist es ihr Schicksal zu sterben? Oder will jemand Luina töten?

 

Eine Geschichte über die Mythen der Welt, das Schicksal und eine Verbindung stärker als alles vorher Bekannte.

 

Werbung-klein.jpg

«Sie wollen sie töten, die einzige Person die es vermag den Schmerz der Sehnsucht zu stillen, die zu unserem Sein gehört und mich verfolgt, seit meiner Wiedergeburt. Ich wollte eine Kriegerin, doch nun steht sie vor mir, so zerbrechlich. Nur ein Mensch. Ich will, dass sie sich für meine Welt entscheidet, doch wie soll ich ihr das Leben rauben? Nur weil mir meins genommen wurde.»