A voice who write

Lara Spescha, Jahrgang  1993, wuchs in einem kleinen Bergdorf auf, wo sie schon im Kindergarten davon träumte Geschichtenerzählerin zu werden. Mobbing trieb sie früh aus ihrer Heimat ins Ausland, wo sie mit sechzehn Jahren als Jüngste die Aufnahmeprüfung am Filmcollege in Wien bestand. Ihre grosse Leidenschaft für Geschichten,  «die Heldenreise», vertiefte sie anschliessend während sie Film und Animation und parallel Drehbuch an der SAL, Schule für höhere Sprachberufe, studierte und mit Diplom abschloss.

Überzeugt davon, dass in jeder Geschichte eine Wahrheit steckt, beginnt sie selbst das Fantastische in der Welt zu suchen und es in neue Welten zu verpacken um für jeden eine Stimme für Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und wahr gewordene Träume zu sein. Mit dem ersten Teil von «Sozius» ihrem Debüt zeigt die aphantasistische Legasthenikerin, wie ihr Weg dafür beginnt.

 

  • Schwarz Instagram Icon
IMG_7575 2.jpg